Kategorien
Pressemitteilungen

#KeinGradWeiter – Halstenbek ist wieder dabei: Weltweite „Fridays for Future“-Demo am 25.09.2020

limaschutz hier und jetzt: Das Klimabündnis Halstenbek organisiert von 13.30 bis 14.30 Uhr auf dem Sportplatz Feldstraße eine „Fridays for Future“-Demo und möchte damit erneut ein Zeichen für mehr Klimaschutz auch vor Ort setzen. Mit seinen Aktionen möchte sich das Bündnis für den Umwelt- und Klimaschutz vor der eigenen Haustür einsetzen und zum Nachdenken und Handeln anregen.

Klimaschutz hier und jetzt: Das Klimabündnis Halstenbek organisiert von 13.30 bis 14.30 Uhr auf dem Sportplatz Feldstraße eine „Fridays for Future“-Demo und möchte damit erneut ein Zeichen für mehr Klimaschutz auch vor Ort setzen. Mit seinen Aktionen möchte sich das Bündnis für den Umwelt- und Klimaschutz vor der eigenen Haustür einsetzen und zum Nachdenken und Handeln anregen.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es in den letzten Monaten auch um die Fridays-for-Future-Bewegung still geworden – zu Unrecht, wie das Klimabündnis Halstenbek findet und sich daher am nächsten Globalen Klimastreik wieder beteiligen will. Mit der weltweiten Demo ruft die Bewegung zu einer wirkungsvollen Politik auf, die dem Ausmaß der Klimakrise gerecht wird. Die Klimakrise ist eine reale Bedrohung für die menschliche Zivilisation, und ihre Bewältigung die Hauptaufgabe des 21. Jahrhunderts. Mit einer Demo vor Ort fordern die Halstenbekerinnen und Halstenbeker auch eine lokale Politik, die dieser Aufgabe gerecht wird. „Wir demonstrieren mit allen zusammen für den großen Wandel weltweit – und möchten mit unseren Aktionen vor Ort zeigen, wie dies auch im Kleinen gelingen kann“ sagt Ulrike Anders vom Klimabündnis Halstenbek. Auch Bürgermeister Claudius von Rüden findet die Demo klasse und steht hinter dem bürgerlichen Engagement für mehr Klimaschutz: „Nur wenn die Menschen vor Ort für mehr Klimaschutz einstehen, lassen sich Veränderungen auch lokal umsetzen“.

Das Klimabündnis Halstenbek besteht aus ehrenamtlichen, motivierten Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Halstenbek, die sich für Umwelt- und Klimaschutz vor der eigenen Haustür einsetzen. Ein Ziel des Bündnisses ist es, mit konkreten Projekten und Aktionen die Menschen vor Ort zu motivieren und zu mobilisieren, aktiv mitzugestalten und mit anzupacken. In Arbeitsgruppen zu den Themen Konsum, Energie, Umwelt und Bildung gibt es Projekte in der Umsetzung und Ideen für zukünftige Aktionen. „Mit der AG Konsum haben wir im Februar die erste Halstenbeker Kleidertauschparty organisiert und in der AG Energie wird aktuell hochmotiviert an einer Solarstrategie für Halstenbek gearbeitet“ erzählt Anders.

Interessent*innen, die auch etwas bewegen möchten oder konkrete Anregungen haben, sind herzlich willkommen, sich auf der Demonstration mit den Aktivist*innen des Klimabündnisses in Verbindung zu setzen oder über die Homepage Kontakt aufzunehmen.

PRESSEVERTRETER sind am 25.09. herzlich willkommen, eine Berichterstattung ausdrücklich erwünscht.

Zeitlicher Ablauf am 25.09.2020, Sportplatz Feldstraße, Halstenbek
13:30 Uhr Demo
14:30 Uhr Ende

Kontakt und weitere Informationen:
Klimabündnis Halstenbek
Telefon: 0176 – 96 90 91 22
E-Mail: